Uneven Development.

Geographien der Krise(n) - Räume des Widerstands

In der aktuellen „multiplen“ bzw. „Vielfach-Krise“ sind Formen räumlich ungleicher Entwicklung von zentraler Bedeutung. Dies betrifft die Ursachen der verschiedenen Krisenprozesse, ihre herrschaftliche Bearbeitung und die daraus erwachsenden Folgen ebenso wie die Konjunkturen und Perspektiven emanzipatorischer Gegenstrategien und sozialer Kämpfe. Daher möchten wir die komplexen Geographien der Krise(n) und die verschiedenen Räume des Widerstands in den Mittelpunkt der kommenden AkG-Tagung stellen.

Informationen
Tagung
von

Datum & Uhrzeit

27.06.2013 - 15:00 bis 29.06.2013 - 17:30

Ort

Campus Bockenheim
Frankfurt