Keine Angst vor dem Niedergang

Die Diskussion findet auf Englisch statt.

Franco „Bifo“ Berardi ist eine historische Figur des italienischen Aufruhrs der 70er. Er gründete die Zeitschrift „A Traverso“ sowie den bolognesen Piratensender Radio Alice. Vor der Repression in Frankreich geflüchtet, wurde er zum Weggefährten Guattaris und Foucaults. Nach wie vor engagiert sich der Philosoph und Aktivist für Subjektivierung, Solidarität und die Autonomie der kognitiven Arbeit. Anlässlich seines neuen Buches diskutiert mit ihm Guillaume Paoli über brandaktuelle Themen wie Systemkollaps, Poesie, Mutationen, Deregulierung und die Chancen eines antikapitalistischen Aufstands.

"I'm not interested in complicated philosophical disputes. I'm much more interested in the political effects that we can produce in the present German discussion, given the importance that German intellectuals may have in the future developments of the European situation."

Aus gegebenem Anlass möchte Bifo vor allem über den Text "The rule the measure, the debt" sprechen.

Zum Text...   mehr
Tickets kosten an unseren Billettkassen 8,- Euro bzw. 6,- Euro (ermäßigt).

In Kooperation mit Matthes & Seitz

Informationen
Diskussion
von
mit Franco Berardi und Guillaume Paoli

Datum & Uhrzeit

03.03.2015 - 20:00

Ort

Roter Salon
Berlin