Reaktionäre Bewegung und der „Marsch für das Leben“
Kurzinfo
Podiumsdiskussion
von
mit Sebastian Friedrich und Juliane Lang
31.08.2015 - 19:30
Berlin

Dem Marsch, seinen AkteurInnen und ihrem Gedankengut entschlossen entgegentreten!

Workshop zur Griechenlandkrise und der politischen Perspektive der radikalen Linken
Workshop auf dem herrschaftskritischen Sommercamp der Naturfreunde Jugend
Kurzinfo
Workshop
von
04.08.2015 - 11:00
Berlin

Wenn ihr am Workshop teilnehmen wollt, meldet euch möglichst schnell beim Sommercamp an.

In Bezug auf die sog. Griechenlandkrise haben die letzten Monate vor allem eines gezeigt: das Gerede vom europäischen Gemeininteresse und der „zivilisierenden Kraft demokratischer Verrechtlichung“ (Jürgen Habermas) blamiert sich an der Wirklichkeit der Europäischen Union und des Euroraums. Dessen Volkswirtschaften rechnen zwar in derselben Währung und sind daher zu einem gewissen Grad voneinander abhängig.

Soli-Sause gegen Polizeigewalt
Kurzinfo
Party
von
01.08.2015 - 22:00
Berlin

Am Samstag, dem 1. August, heißt es Zähne zeigen gegen Polizeigewalt. 110% Dancefloor-orientierte Sets von Linnea (Sissy/Overbored), Pophoolism und Dj Testrock. Und dazu ganz nebenbei das beste Cocktail-Preis/Leistungsverhältnis in ganz Mitte. Bass auf 12. Soli auf Maximum. Wir sehen uns!

Kurzinfo
Demonstration
von
20.06.2015 - 13:00
Berlin
Podiumsdiskussion zur EZB-Eröffnung
Kurzinfo
Podiumsdiskussion
von
mit Michael Heinrich, Werner Bonefeld, Bernd Röttger und Stefanie Hürtgen
11.03.2015 - 19:00
Berlin

Am 18. März soll der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) mit einer erweiterten Ratssitzung feierlich eröffnet werden. Tausende Aktivistinnen und Aktivisten aus ganz Europa werden dies zum Anlass nehmen, ein unmissverständliches Signal des Widerspruchs gegen die herrschenden Austeritätspolitiken und Zurichtungen des Kapitalismus zu setzen.

Linksradikaler Block auf der Demonstration zum Frauen*kampftag 2015
Kurzinfo
Demonstration
von
08.03.2015 - 13:00
Berlin

Seit über 100 Jahren wird am 8. März der Internationale Frauen*kampftag begangen. Solange es Sexismus und patriarchale Verhältnisse gibt, ist er ein wichtiger Anlass, feministische Kämpfe zusammenzuführen, sichtbar und wirkmächtig zu machen. Deshalb gehen wir an diesem Tag gemeinsam mit vielen verschiedenen Feminist*innen auf die Straße, mit denen uns die Ablehnung hierarchischer Geschlechterverhältnisse verbindet.

Seiten