Kurzinfo
Diskussionsveranstaltung
von
09.04.2012 - 11:40
Berlin

Europaweit werden unter dem Dogma der Wettbewerbsfähigkeit neoliberale Umstrukturierungen forciert, Technokratien umgehen die bisherigen politischen Formen, Sparprogramme führen zu elendigen Lebensverhältnissen. Dabei dienen die Sozialeinschnitte unter Schröder als Vorlage für die kapitalistische Krisenpolitik. Dieses Krisenregime trifft europaweit auf Widerstand in Form von Generalstreiks, Platzbesetzungen, militanten Aktionen und selbstständiger Gegenorganisation.

L'insurrection et moi
Staatspleiten, Eurokrise und (k)ein Aufstand
Mit Tiqqun (französisches Autor_innen-Kollektiv), Terminal 119 (antinationale Gruppe aus Griechenland), TOP B3rlin
Kurzinfo
Diskussionsveranstaltung
von und mit
25.09.2011 - 19:30
Berlin

Als 2008 die Investmentbank »Lehman Brothers« Pleite ging und eine internationale Finanzkrise ausbrach, hofften viele Linke, dass nun die Zeit für eine neue antikapitalistische Bewegung gekommen sei. In der Tat deutete einiges darauf hin, dass die »versteinerten Verhältnisse« (Marx) aufbrechen würden. In Feuilleton und Talk-Shows wird plötzlich aufgeregt über die Schwächen des »Kapitalismus« und die Unmoral der »Märkte« und »Banker« debattiert.

Zur Kritik der Erinnerungskultur in Dresden
Diskussion mit Olaf Kistenmacher (Historiker, Hamburg), Danilo Starosta (Kulturbüro Sachsen, Dresden) und TOP B3rlin
Kurzinfo
Diskussionsveranstaltung
mit
16.02.2011 - 19:00
Dresden

Die friedliche „Vielfalt der Erinnerungskultur“ (Helma Orosz) ist es, die sich Dresden anlässlich des Bombengedenkens an die Nacht des 13./14. Februar 1945 so unendlich wünscht und doch immer wieder gestört sieht.