Aus Jungle World Nr. 40/09

Bei der Kritik an der deutschen Nation und beim Protest gegen die Wendefeierlichkeiten kann es nicht nur um Rassismus und Antisemitismus gehen. Auch die Herrschaft einer falschen Freiheit sollte kritisiert werden.

Shift Magazine - Issue 7 (Sept 09 - Jan 10)

In the UK, we hear a lot about a strong autonomous Antifa movement in Germany. Could you give us a bit of an idea how this has come about?

The autonomous Antifa is part of the radical left movement which developed following 1968. After the protests of the early 1970s had faded, the radical left seemed to be in a dead-end. A large part of the left occupied itself with the debate over the armed struggle of the RAF and other armed groups, as well as with their conditions of imprisonment. Another part organized in orthodox communist splinter groups. Although strong in numbers, by the early 1980s both approaches had lost contact to societal discourse and struggles.

Gegen die Herrschaft der falschen Freiheit
Aufruf für die Antinationale Parade am 23. Mai 2009 in Berlin
Termininfo
Demonstration
von
23.05.2009 - 18:00
Berlin

Am 23. Mai feiert die Bundesrepublik ihren 60. Geburtstag. 60 Jahre Grundgesetz - eine Er­folgsgeschichte: 60 Jahre ir­gendwie Men­schenwürde; 60 Jahre kein deutscher Faschismus, sondern Rechtsstaat; 60 Jahre mitentscheiden, welche Farbe regiert; 60 Jahre mehr oder weniger „Wohlstand für alle“ durch „soziale Marktwirtschaft“; 60 Jahre Frieden in Europa; 60 Jahre Tralala.

Aus Jungle World Nr. 13/09

Fast alles spricht gegen eine Teilnahme an der Großdemonstration zur Wirtschaftskrise. Gerade deswegen sollte man hingehen und das falsche Ganze entlarven.

Staatsbroschüre online!

Das linksradikale »…ums Ganze!«-Bündnis präsentiert “STAAT, WELTMARKT UND DIE HERRSCHAFT DER FALSCHEN FREIHEIT - Zur Kritik des kapitalistischen Normalvollzugs.”

Wir fragen uns selbst
aus 'Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit - Zur Kritik des kapitalistischen Normavollzugs'

Linksradikale Gruppen produzieren jedes Jahr tonnenweise Broschüren und Flugblätter. Nun habt ihr als »…ums Ganze!«-Bündnis ein halbes Buch zum Staat draufgepackt.
Was versprecht ihr euch davon?

Aufruf zum antikapitalistischen Block auf der Krisendemonstration am 28. März 2009.

Tony Soprano, fiktiver Mafiaboss aus suburbia, wird von Panikattacken geplagt und kann seinen Job nur mit Hilfe von Prozac und Psychotherapie erledigen. Denn das erhoffte Glück stellt sich auch mit Haus, Frau und Kindern nicht ein. In einer Sitzung sagt er seiner Therapeutin: „Ich habe gestern im history channel gesehen, dass wir die einzige Nation sind, die das Glück in der Verfassung garantiert.

Seiten